Sinnfrage bei Verkaufsplänen für HLkomm und perdata

Offenbar bietet für die Unternehmensanteile an perdata und HLkomm nur je ein Interessent vergleichsweise geringe Summen. Privatisierungsgegner fordern die Stadtspitze auf, die Verkaufsbemühungen einzustellen.

Link: http://bit.ly/s9rmo9    Quelle: Leipziger Internetzeitung

Dieser Lesehinweis gehört zu: Mittwoch, 2. November 2011

Beitrag teilen via: