Zanke um Lehrerausbildung

Die sächsische Regierungskoalition hat sich darauf geeinigt, mehr Lehrer auszubilden. Grundschullehrer sollen demnach von der TU Chemnitz kommen – die möchte aber nicht, die dortige Lehrerausbildung wurde bis 1999 abgewickelt. Die Uni Leipzig hätte die entsprechenden Strukturen anzubieten, wurde von der Landesregierung allerdings nicht gefragt.

Link: http://bit.ly/uh8Bjp    Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk

Dieser Lesehinweis gehört zu: Donnerstag, 22. Dezember 2011

Beitrag teilen via: