Nachtreten als letzter Akt im „Sachsensumpf“

Nun sind zwei ehemalige Zwangsprostituierte angeklagt, sie hätten mit ihren Aussagen Unschuldige verleumdet. Es berichten Thomas Datt und Arndt Ginzel.

Link: http://bit.ly/wgCKhB    Quelle: Kreuzer

Dieser Lesehinweis gehört zu: Freitag, 2. März 2012

Beitrag teilen via: