Leipziger Feuerwehrstreit

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen Branddirektor Karl-Heinz Schneider nach einer anonymen Anzeige, ihm werden Verleumndung sowie Amtsanmaßung vorgeworfen. Zuvor strengte die Stadtverwaltung bereits Verfahren wegen mutmaßlicher Abrechnungsunregelmäßigkeiten gegen 40 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet an.

Link: http://bit.ly/KdxpNc    Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk

Dieser Lesehinweis gehört zu: Dienstag, 12. Februar 2013

Beitrag teilen via: