Haus des Jugendrechts

Staatsanwaltschaft, Polizei und Stadt wollen ab Ende des Jahres ihre Aktivitäten rund um strafauffällige Jugendliche räumlich bündeln.

Link: http://bit.ly/11OGYuO    Quelle: mephisto 97.6

Dieser Lesehinweis gehört zu: Donnerstag, 20. Juni 2013

Beitrag teilen via: