Syrien

Sachsen nimmt etwa 260 Bürgerkriegsflüchtlinge auf, sie erhalten zunächst eine Aufenthaltserlaubnis für zwei Jahre und werden nicht in Asylbewerberheimen untergebracht.

Link: http://bit.ly/1dfDhIj    Quelle: mephisto 97.6

Dieser Lesehinweis gehört zu: Montag, 26. August 2013

Beitrag teilen via: