Martin zur Nedden

Leipzigs abgewählter Beigeordneter für Bau und Stadtentwicklung hat eine Anschlussverwendung gefunden, er wird Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Urbanistik.

Link: http://bit.ly/17tcqWa    Quelle: Property Magazine

Dieser Lesehinweis gehört zu: Dienstag, 29. Oktober 2013

Beitrag teilen via: