Schauspiel-Defizit

Nach einer Prüfung der städtischen Beratungsgesllschaft bbvl existiert tatsächlich ein Defizit um 400000 Euro, die Stadt sieht offenbar den ehemaligen Intendanten Sebastian Hartmann als Verantwortlichen.

Link: http://bit.ly/1bjxJd8    Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk

Dieser Lesehinweis gehört zu: Freitag, 6. Dezember 2013

Beitrag teilen via: