Klaus Heininger

Der ehemalige Leipziger Wasserwerke-Chef wurde am Donnerstag im zweiten Anlauf wegen Untreue, Bestechlichkeit und Bilanzfälschung zu sieben Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt, ein vorheriges Urteil war aufgehoben woren, er saß bereits drei Jahre in Untersuchungshaft.

Link: http://bit.ly/1dpBxJf    Quelle: Radio Leipzig

Dieser Lesehinweis gehört zu: Freitag, 20. Dezember 2013

Beitrag teilen via: