Klaus Heininger

Auch das neuerliche Urteil wird wohl vom Bundesgerichtshof geprüft werden, zumindest haben Heiningers Anwälte entsprechend Revision eingelegt.

Link: http://bit.ly/1k8TSlr    Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk

Dieser Lesehinweis gehört zu: Donnerstag, 2. Januar 2014

Beitrag teilen via: