RB Leipzig

Wirtschaftsprofessor Volker Tolkmitt sieht die Gründe für die Lizenzprobleme bei RB als folgerichtige Konsequenz von „Marktversagen“ durch die „Kartellbildung“ im Profifußball. Für den Fall einer Lizenzverweigerung rät er, Leipzig solle die DFL auf Schadensersatz verklagen. Unterdessen hat der Verein am Montag eine zweite Beschwerde gegen die DFL-Auflagen eingereicht, am Donnerstag berät der Lizenzierungsausschuss.

Link: http://huff.to/1l4xNk8    Quelle: Huffington Post

Dieser Lesehinweis gehört zu: Dienstag, 13. Mai 2014

Beitrag teilen via: