Studentendemo

Zu der Kürzer gehts nicht-Demo kamen nach Polizeiangaben etwa 5500 Menschen, die Veranstalter zählten 12000. Die Landesregierung hält trotz zusätzlicher Bundesmittel und unzutreffender Zahlenbasis bei den Studentenzahlen an ihren Streichungsplänen fest, und wettet offenbar im Vorfeld der Landtagswahl auf eine geringe Wahlbeteiligung von jungen Menschen.

Link: http://bit.ly/1sFhceT    Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk

Dieser Lesehinweis gehört zu: Donnerstag, 26. Juni 2014

Beitrag teilen via: