Indische Studenten

Einer Leipziger Biochemie-Professorin wird vorgeworfen, einen indischen Studenten als Praktikanten abgelehnt zu haben, weil es in Indien ein Vergewaltigungskultur gebe. Die Professorin betont, sie habe ihm abgesagt, weil die Zahl der Plätze erschöpft war. Sie sieht ihre Aussagen aus dem Kontext gerissen und hat sich entschuldigt.

Link: http://bit.ly/197RrMP    Quelle: sueddeutsche.de

Dieser Lesehinweis gehört zu: Dienstag, 10. März 2015

Beitrag teilen via: