Steuerfahndung

Das Finanzamt Leipzig II hat mal wieder den Löwenanteil der entdeckten, zuvor nicht gezahlten Steuern in Sachsen ausgebuddelt. Von 130 Mio Euro Gesamtsumme entfallen 93 Mio Euro auf das Finanzamt. Stellt sich die Frage: Sind die besser, ist woanders nichts zu holen oder setzen andere Ämter auf eine spezielle Art von Wirtschaftsförderung? Amtsleiter Diethard von Normann erklärt das Phänomen mit einem Leipziger Hang zu Umsatzsteuerbetrügereien und dem wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt.

Link: http://bit.ly/1Ni7pQZ    Quelle: mephisto976.de

Dieser Lesehinweis gehört zu: Donnerstag, 26. März 2015

Beitrag teilen via: