Sachsen-NPD

Der Landesverband der rechtsextremen Partei hat einen neuen Chef. Jens Baur, Dresdener Stadtrat, übernimmt kommissarisch für Holger Szymanski, der „aus persönlichen Gründen“ zurückgetreten ist. Bei einer Hausdurchsuchung bei Szymanski sei Material gefunden worden, das bei Nazis zumindest öffentlich nicht ganz so gut ankommt, berichtet die taz.

Link: http://bit.ly/1HHcOlv    Quelle: focus.de

Dieser Lesehinweis gehört zu: Montag, 6. Juli 2015

Beitrag teilen via: