Legida

Puh, Leipzig ist also doch nicht Dresden. In Umkehrung der dortigen Zahlenverhältnisse gingen die 4800 Leute (Polizeiangaben) auf Seiten Legidas, eine Melange aus Nazis, „besorgten Bürgern“ und Verschwörungstheoretikern („keine Chemtrails“ stand auf einem Schild) gegenüber den sieben Gegendemos mit etwa 30000 Teilnehmern unter.

Einzelansicht     Link: http://bit.ly/1BBM0jb    Quelle: mdr.de


Giesecke & Devrient

Die geplante Schließung der Euro-Druckerei in München soll für den Leipziger Standort des Geldscheindruckers weder positive noch negative Konsequenzen haben, die Kapazitäten würden schlicht vom Markt genommen.

Einzelansicht     Quelle: t-online.de


Anzeige: